Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier

Professor für Denkmalpflege und Baugeschichte an der Bauhaus-Universität Weimar.

Forschungs- und Publikationstätigkeit zur Geschichte und Theorie der Denkmalpflege und zur Denkmalpflege der Moderne, zur Architektur- und Kunstgeschichte hauptsächlich des Mittelalters und der Moderne sowie zur Fachgeschichte.


Akademischer Lebenslauf

  • seit 2008: Professor für Baugeschichte und Denkmalpflege an der Bauhaus-Universität Weimar
  • 2003–08: Professor für Denkmalkunde und angewandte Bauforschung an der TU Dresden
  • 2000: Habilitation zum Privatdozenten in Kunstwissenschaft an der Universität Basel
  • Oberassistent am Institut für Denkmalpflege der ETH Zürich, unterbrochen durch Mitgliedschaft am Istituto Svizzero di Roma
  • 1992: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Basel
  • wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel
  • Studium der Kunstwissenschaft, Geschichte und Mittelalter-Archäologie
  • Berufslehre und -tätigkeit in der Chemischen Industrie

Gremien, Mitgliedschaften

Mitglied in div. Fachvereinigungen und -gremien, u.a.:

 

Übernahme verschiedener Lenkungsaufgaben, u.a.:

Aufsätze, Beiträge, Veröffentlichungen

Jüngere einschlägige Publikationen (Auswahl):

  • Phänomene der Wiederverwendung in der Architektur, Berlin 2020.
  • “Denkmalpflege in der DDR – Denkmale der DDR”, in: Moderne Architektur der DDR. Gestaltung, Konstruktion, Denkmalpflege, hg. von der Wüstenrot Stiftung, Leipzig 2020, 142–154 (mit Mark Escherich).
  • “Der Umgang mit der Schnelllebigkeit des Baudenkmals aus dem 20. Jahrhundert”, in: Philip Kurz, Wüstenrot Stiftung (Hg.): Meisterhaus Kandinsky Klee. Die Geschichte einer Instandsetzung, Ludwigsburg 2020, 36–58.
  • Denkmal – Erbe – Heritage. Begriffshorizonte am Beispiel der Industriekultur. Monument – Patrimony – Heritage. Industrial Heritage and the Horizons of Terminology. Veröffentlichungen des Arbeitskreis Theorie und Lehre der Denkmalpflege e.V., Bd. 27, Holzminden/Heidelberg 2018 (Hg. mit Birgit Franz, Simone Bogner und Marion Steiner).
  • “Denkmal Neue Vahr?”, in: Katja-Annika Pahl et al. (Hg.): Potential Großsiedlung. Zukunftsbilder für die Neue Vahr, Berlin 2018, S. 136–141.
  • “Traditional Rebuilding in Germany after the Second World War”, in: John Bold/Peter Larkham/Robert Pickard (Hg.): Authentic Reconstruction. Authenticity, Architecture and the Built Heritage, London / New York 2018, S. 29–46 (mit Eva von Engelberg – Dockal).
  • Welche Denkmale welcher Moderne? Zum Umgang mit Bauten der 1960er und 70er Jahre, Berlin 2017 (Hg. mit Frank Eckart, Ingrid Scheurmann, Wolfgang Sonne).

Eine Gesamtübersicht der Publikationen von Hans-Rudolf Meier und seinen Mitarbeiter*innen finden Sie im Publikationsverzeichnis der Professur Denkmalpflege und Baugeschichte der Bauhaus-Universität Weimar.

Kontaktdaten

Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier

E-Mail: hans-rudolf.meier[at]uni-weimar.de
Web: www.uni-weimar.de/…/denkmalpflege-und-baugeschichte
Telefon: +49 (0)3643 583130

Bauhaus-Universität Weimar
Fakultät Architektur und Urbanistik
Professur Denkmalpflege und Baugeschichte
Geschwister-Scholl-Str. 8
99423 Weimar

More contributors