Moritz Reinäcker, M. Sc.

Forschungsschwerpunkt: Bautechnikgeschichtliche Entwicklung des Eisenbahnbrückenbaus seit dem 19. Jh.


Berufserfahrung

  • seit 2019: wiss. Mitarbeiter Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
  • 2014-2021: wiss. Mitarbeiter im Institut für Baugeschichte, TU-Braunschweig
  • 2012-2014: Masterstudium Denkmalpflege an der TU-Berlin
  • 2012: freie Mitarbeit im Ingenieurbüro
  • 2008-2012: Studium des Bauingenieurwesens in Magdeburg

Aufsätze, Beiträge, Veröffentlichungen

  • Reinäcker, Moritz: Brückenbau im Römischen Reich zwischen 200 v. Chr. und 200 n. Chr. im italischen Raum. In: Vorstand der Koldewey Gesellschaft (Hg.): Bericht der Koldewey Gesellschaft 50. Tagung vom 9. bis 13. Mai 2018 in Braunschweig, Dresden 2021. S. 152-160.
  • Reinäcker, Moritz: Zu den Römischen Brücken des Aostatals – Datierung und Bautechniken der fünf Brücken Pont Saint Martin, Pont de Pierre, Pont d’Aël, Ponte di Châtillon und Pons Maior. In: Holzer, Stefan M. / et al. (Hg.): Reparieren – Ertüchtigen – Erhalten. Ansätze und Strategien seit der Antike. Tagungsband der Vierten Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte 9. bis 11. Mai 2019 in Hannover, Schriftenreihe der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte 3, Petersberg, Kr. Fulda 2021, S. 161 – 176.
  • Henke, Torsten; Reinäcker, Moritz: Die Dachkonstruktion des Torhauses im Schloss zu Gifhorn. In: Gifhorner Kreiskalender, Gifhorn 2020, S. 9-14.
  • Reinäcker, Moritz: Römischer Brückenbau – Konstruktion und Tragstrukturen. In: Lorenz, Werner / et al.: Alltag und Veränderung, Praktiken des Bauens und Konstruierens, Tagungsband der zweiten Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte, Dresden 2017, S. 289 – 291.
  • Reinäcker, Moritz / et al.: Kurzfassung der Ergebnisse: Berlin-Friedrichshagen, Bölschestraße 136 Bauforschung I – Befunde. In: Sack, Dorothée (Hg.): Masterstudium Denkmalpflege Jahrbuch 2012-14, Berlin 2014, S.76.
  • Reinäcker, Moritz; Sehic, Sanda: Verzeichnis der Abschlussarbeiten des MSD, Jahrgang 2012-14. Hansestadt Werben (Elbe). Romanisches Haus, sog. Lambertikapelle. Baudokumentation, Bauforschung und Maßnahmenkonzept. in: Sack, Dorothée (Hg.): Masterstudium Denkmalpflege Jahrbuch 2012-14, Berlin 2014, S.111.
  • Reinäcker, Moritz: Eine Schenkung Albrechts an den Johanniter Orden. In: Altmärkischer Heimatbund e.V. (Hg.): Markgraf Albrecht der Bär – Ein Herrschaftsbild im Wandel der Zeit. Protokollband der Wissenschaftlichen Tagung in Zusammenarbeit mit dem Landesheimatbund Sachsen- Anhalt e.V., Osterburg 2014, S.59 – 62.

 

In Vorbereitung

  • Reinäcker, Moritz: Brückenbau im Römischen Reich um das erste Jahrhundert vor Christus. Bauwissen und Bautechnik der Keilsteinbrücken im römischen Italien am Beispiel des Ponte di Nona, des Pons Fabricius, des Ponte di Augusto in Narni und den Brücken des Aostatals.  (Am 08.02.2022 bestandene Dissertation bei der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig).

 

Weitere Informationen

  • Mitglied in der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte
  • Mitglied in der Koldewey Gesellschaft, Gesellschaft für Ausgrabungswissenschaft und Bauforschung;
  • Mitglied in der Ernst Kirsten Gesellschaft, Internationale Gesellschaft für historische Geographie der alten Welt
  • 2017: Reisestipendium der Ernst Kirsten Gesellschaft.

Kontaktdaten

Moritz Reinäcker

Web: www.denkmalpflege.niedersachsen.de
Email: Moritz.Reinaecker@nld.niedersachsen.de
Tel.: 0511 925 5358

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1
30175 Hannover

Weitere Mitwirkende