Stahl- und Metallleichtbau in der DDR (C4)

Rekonstruktion und Analyse der baukonstruktionsgeschichtlichen Entwicklung des Stahl- und Metallleichtbaus in der DDR unter Zuhilfenahme des Modellbestands des „Metalleichtbaukombinats Leipzig“.

Der Leichtbau im konstruktiven Hochbau entspricht in seinen Prinzipien den zeitgenössischen Anforderungen nach ressourceneffizientem Konstruieren und hat sich als Baustein eines nachhaltigen Wirtschaftens bereits im Bauwesen der Hochmoderne etabliert. Die Pioniere der Adaption der Konstruktionsprinzipien des Werkstoff-, und Formleichtbaus für das Bauwesen sind mit großen Namen des Ingenieurbaus aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wie Fritz Leonhardt, Konrad Wachsmann oder Frei Otto, verbunden und gelten in der Bautechnikgeschichte als gut erforscht.

Dem gegenüber liegen wenige Erkenntnisse über Planung, Ausführung und Vertrieb von marktgängigen Metallleichtbaukonstruktionen vor, die parallel in der DDR und der Bundesrepublik unter disparaten Rahmenbedingungen ab Ende der 1960er Jahren entwickelt wurden. Die einzigartige, unerforschte “Modellsammlung Niesky”, in der Kustodie der TU Bergakademie Freiberg, bestehend aus 78 Messemodellen des Metalleichtbaukombinats [sic] Leipzig (MLK, 1969-1989) inklusive begleitender Dokumente, ist Ausgangspunkt für ein interdisziplinäres Forschungsinteresse der Antragsteller in zwei Richtungen: Ziel ist die Rekonstruktion und Analyse des Stahl- und Metallleichtbaus in der DDR anhand des beherrschenden MLKs, um eine Verortung innerhalb des Koordinatensystems der jüngeren Bautechnik- und Konstruktionsgeschichte vornehmen zu können.
Dabei stellen sich Fragen nach der Zuordnung zu Konstruktionsschulen und deren Entwicklung mit Bezug auf die sich technisch und wirtschaftlich verändernden Randbedingungen, der Bewertung der zeitgenössischen Innovativität und Leistungsfähigkeit im Systemvergleich Ost-West und der Marktgängigkeit. Die Besonderheit dieses Ansatzes besteht darin, dass mit den Messemodellen Archivquellen vorliegen, die im Sinne einer Bestimmung einer Konstruktionsschule ein unmittelbares Medium der „Konstruktionssprache“ darstellen, das wesentliche distinktive Merkmale, wie bspw. Tragqualität/Tragverhalten oder Qualität der Verbindungen und der Werkstoffe, herausstellt, um die Wettbewerbsfähigkeit anschaulich adressieren zu können. Diese Perspektive ergänzt die ebenfalls vorgesehene klassische Auswertung von Planungsunterlagen und realen Bauten zielführend. Das Ziel und interdisziplinärer Leitgedanke des Projektes, die Bedeutung des Mediums „Modell“ nicht nur für ingenieurwissenschaftliche Disziplinen, sondern auch als gleichgewichtige historische Quelle und bedeutsames Kommunikationsmittel zu erforschen.
Zur Erfassung und Katalogisierung der Modelle aus den Jahren 1969 bis 1989 ist eine Auswertung entsprechender Archivalien, Zeitzeugenbefragungen und Materialuntersuchungen erforderlich, die Grundlage für eine kritische Beurteilung gebauter und noch heute stehender Bauwerke liefern. In der anschließenden Analyse unter industriearchäologischer Perspektive werden auf Grundlage der Modelle noch bestehende MLK-Bauwerke identifiziert und unter denkmalpflegerischen Aspekten gesichtet.
Einen Einblick in das Modell zum Palast der Republik, dessen bauliche Umsetzung nicht mehr erhalten ist, kann über das Video gewonnen werden.
Das erste Release der Datenbank zu der Verortung der MLK-Bauwerke mit der Stabnetzwerktonne »Typ Ruhland« und der darauf basierenden Turnhalle KT 60 L ist veröffentlicht und kann über die Karte eingesehen werden.

 

Projektbilder

Projektvideo

Projektkarte

Publikationen

  • Helmuth Albrecht, Andreas Benz, Volker Mende: „Großes Bauen, ganz klein. Die Modelle des VEB Metalleichtbaukombinats und das SPP-DFG-Projekt ‚Stahl- und Metallleichtbau in der DDR‘“, in: ACAMONTA 29 (2022), S. 143–145 (https://tu-freiberg.de/…)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Leonhard Wesche, Pedro Achanccaray: „Database of recorded serial manufactured MLK-buildings (GDR) (Release 1)“, in: Leopard / Forschungsdaten, 19.7.2022 (https://doi.org/10.24355/dbbs.084-202206080745-0)
  • Leonhard Wesche, Annkathrin Heinrich, Sebastian Hoyer & Klaus Thiele: „Typisierte Stahlhallen – Ein Potenzial für nachhaltige Entwicklungen“, in: Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen 42 (2022), Nr. 1, S. 72–77 (https://denkmalpflege.niedersachsen.de/…)
  • Paul Bellendorf, Richard Blum, Jens Fischer, Konrad Frommelt, Annkathrin Heinrich, Christian Louter, Johanna Monka, Tobias Nolteklocke, Franziska Rehde, Alexandra Schmölder, Peter I. Schneider, Thomas Schuetz, Mareike Stoeber, Ruth Tenschert: „Die Sendehalle Europe 1 in Berus: Ein Denkmal des Bauens in der Moderne“, in: Werner Lorenz, Roland May (Hg.): Bauen am Limit– Traditionen und Transformationen eines hochmodernen Leitbilds [Kulturerbe Konstruktion; 1], 2023. (Akzeptiert, noch unveröffentlicht) (https://kulturerbe-konstruktion.de/…)
  • Andreas Benz: „Wenn ‚Typ Berlin‘ auf ‚Typ Leipzig‘ trifft – Der Modellbestand des Metalleichtbaukombinats in Lehrveranstaltungen der Kustodie der TU Bergakademie Freiberg“, in: Gesellschaft für Universitätssammlungen in Deutschland (Hg.): Mitteilungen der AG Lehre, Berlin 2022. (Akzeptiert, noch unveröffentlicht)
  • Andreas Benz, Annkathrin Heinrich, Volker Mende: „Der VEB Metalleichtbaukombinat (MLK) – Ein Musterbeispiel für Netzwerkbildung innerhalb der sozialistischen Zentralverwaltungswirtschaft“, in: Technikgeschichte (2023). (Akzeptiert, noch unveröffentlicht)
  • Annkathrin Heinrich: „Typisierung im MLK-Fachwerkbinder“, in: “, in: Richard Blum, Iris Engelmann, Volker Mende (Hg.): Typisierte Tragwerke der DDR als historische Quellen der Ingenieurbaukunst [Forschungen zum baukulturellen Erbe der DDR, hg. v. Hans-Rudolf Meier], Weimar 2023. (Akzeptiert, noch unveröffentlicht) (https://kulturerbe-konstruktion.de/…)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Antonia Zöllner, Sebastian Hoyer, Klaus Thiele: „Chances to preserve GDR buildings for the next generation. Serial manufactured MLK-steel buildings – Record and analyse“, in: Short Paper im Tagungsband ICOMOS-Konferenz CHNT 27 Wien, 2023. (Akzeptiert, noch unveröffentlicht)
  • Volker Mende: „Vom Typ zur Masse? Der VEB Metalleichtbaukombinat zwischen Plan und Baualltag“, in: Richard Blum, Iris Engelmann, Volker Mende (Hg.): Typisierte Tragwerke der DDR als historische Quellen der Ingenieurbaukunst [Forschungen zum baukulturellen Erbe der DDR, hg. v. Hans-Rudolf Meier], Weimar 2023. (Akzeptiert, noch unveröffentlicht) (https://kulturerbe-konstruktion.de/…)
  • Volker Mende: „Zink im Hochbau der DDR“, in: Industriekultur (2023), Nr. 2. (Akzeptiert, noch unveröffentlicht)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende: „Stahlhallen der DDR mit Geschichte und Perspektive“, in: Stahlbau (2023). (Eingereicht/in Einreichung)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Sebastian Hoyer, Klaus Thiele: „Valorisation of GDR steel buildings for (the next generation and thus for) life sustainability – using the example of typified sports halls“, in: Civil Engineering (2023), themed issue „Reduce, reuse and repurpose; the circular economy in the built environment“. (Eingereicht/in Einreichung)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Sebastian Hoyer, Klaus Thiele: „Material lightness in steel building construction, Lightweight construction in the GDR – aerated concrete“, in: Tagungsband Tenth Annual CHS Conference der Construction History Cambridge, 2023. (Eingereicht/in Einreichung)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Sebastian Hoyer, Klaus Thiele: „Typ Berlin und TBK 6000“, in: Tagungsband: Sechste Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte Berlin, 2023. (Eingereicht/in Einreichung)
  • Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Antonia Zöllner, Sebastian Hoyer, Klaus Thiele: „Chances to preserve GDR buildings for the next generation. Serial manufactured MLK-steel buildings – Record and analyse“, in: Tagungsband ICOMOS-Konferenz CHNT 27 Wien, 2023. (Eingereicht/in Einreichung)

Vorträge

  • 23.04.2021, Online, „Rekonstruktion und Analyse der baukonstruktionsgeschichtlichen Entwicklung des Stahl- und Metallleichtbaus in der DDR unter Zuhilfenahme des Modellbestands des ‚Metalleichtbaukombinats Leipzig‘“, Projektvorstellung Impulstreffen des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich, Volker Mende)
  • 04.06.2021, Online, „Museologische Arbeit mit Objekten an der TU Bergakademie Freiberg am Beispiel des Modellbestands des Modelleichtbaukombinats (MLK) Leipzig“, Vortragsreihe „Objekt-Freitag“ der AG Lehre der Gesellschaft für Universitätssammlungen (Andreas Benz)
  • 28.06.2021, TU Bergakademie Freiberg, „Der Modellbestand des Metalleichtbaukombinats Leipzig (MLK) und das DFG-Projekt ‚Stahl- und Metallleichtbau in der DDR‘“, Vortrag IWTG-Kolloquium (Andreas Benz)
  • 09.09.2021, Online, „Bauen am Limit – Beginn einer Annäherung“, Inputvortrag Workshop „Bauen am Limit“ des Clusters C des SPP 2255 (Klaus Thiele, Sebastian Hoyer)
  • 09.09.2021, Online, „Methoden bei „Rekonstruktion und Analyse der baukonstruktionsgeschichtlichen Entwicklung des Stahl- und Metallleichtbaus in der DDR unter Zuhilfenahme des Modellbestands des ‚Metalleichtbaukombinats Leipzig‘“, Vortrag Workshop „Bauen am Limit“ des Clusters C des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich)
  • 04.11.2021, Deutsches Bergbau-Museum Bochum, „Vom Bauteil zur Stahlhalle – Serienfertigung/Serienproduktion?“, Vortrag Workshop „Normen, Masse, Prozesse“ des Teilprojekts C1 des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich, Klaus Thiele & Antonia Zöllner)
  • 10.01.2022, Online, „Kennen Sie Herrn Schulz? Ein kritischer Umgang mit Quellen“, Vortrag Common Ground Monatstreff der Teilprojekt-Bearbeiter*innen im SPP 2255 (Volker Mende)
  • 14.01.2022, Online, „Der Modellbestand des MLK Leipzig an der TU Bergakademie Freiberg“, Vortrag Workshop „Modelle im Ingenieurbau“ des Teilprojekts C2 des SPP 2255 (Volker Mende)
  • 23.02.2022, Online, „Ressource Gewerbebauten – Perspektiven für Bestandsbauten mit System, Vortrag Tagung „Denkmalpflege, Bauwerkserhaltung und Klimaschutz – ganzheitlich betrachtet“ des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalschutz (Sebastian Hoyer)
  • 29.03.2022, Konrad-Wachsmann- Haus Niesky, „Große Bauten ganz klein! Die Präsentationsmodelle des VEB MLK aus dem Werk Niesky“, Vortragsreihe „Abendvorträge im Konrad-Wachsmann-Haus“ (Annkathrin Heinrich, Volker Mende)
  • 09.04.2022, TU Bergakademie Freiberg: „Erforschung des Stahl- und Metallleichtbaus der DDR anhand des Modellbestandes des MLK Leipzig – ein DFG-SPP-Projekt“, Vortrag Kolloquium „25 Jahre IWTG an der Bergakademie“ (Volker Mende)
  • 12.05.2022, Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Arbeitsbericht Jahrestreffen 2021 des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich, Volker Mende, Antonia Zöllner)
  • 02.06.2022, TU Bergakademie Freiberg, „Modelle des MLK“, Ringvorlesung des IWTG „Die Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg“ (Andreas Benz, Volker Mende)
  • 18.06.2022, TU Bergakademie Freiberg, „Stahlbau in der DDR und deren Ausstellungsmodelle“, Plakatpräsentation Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft (Andreas Benz, Sung-Yong Kim)
  • 20.07.2022, Marseille, „Typologized Architecture in the GDR, through the study on the architectural models of the ‚Metalleichtbaukombinat Leipzig‘“, Vortrag Europe-Korea Conference on Science and Technology (EKC) (Sung-Yong Kim)
  • 14.09.2022, Freiberg, „Die Modelle des MLK Leipzig“, Vortrag Workshop „SPP-Ausstellung auf Grundlage von Modellen“ der Teilprojekte C2 und C4 des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich, Volker Mende, gehalten durch Andreas Benz)
  • 07.10.2022, Wien: „Der Modellbestand des MLK Leipzig und das SPP-DFG-Projekt ‚Stahl- und Metallleichtbau in der DDR‘ “, Posterpräsentation mit Kurzvortrag auf der Jahrestagung für Universitätssammlungen (Andreas Benz)
  • 13.10.2022, Bauhaus Dessau: „Halle Thyrolf & Uhle vom VEB MLK in Dessau“, Bauwerksvorstellung 2. Jahrestreffen des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich, Volker Mende, gehalten durch Richard Blum)
  • 15.10.2022, Berlin, „Preservation value of typologized architecture in the GDR, through the example of ‚Typ Leipzig‘ of the Metalleichtbaukombinat Leipzig“, Vortrag im Rahmen der Sektion „Architecture and Urban Planning in the GDR“ des KOFST YG Global Young Generation Science & Technology Leadership Training der Korean Federation of Science and Technology Societies (Sung-Yong Kim)
  • 11.11.2022, Wien, „Chances to preserve GDR buildings for the next generation. Serial manufactured MLK-steel buildings – Record and analyse“, Plakatpräsentation ICOMOS-Tagung CHNT 27 (Cultural Heritage and New Technologies) (Annkathrin Heinrich)
  • 12.11.2022, Wien,: „Chances to preserve GDR buildings for the next generation. Serial manufactured MLK-steel buildings – Record and analyse“, Vortrag ICOMOS-Tagung CHNT 27 (Cultural Heritage and New Technologies) der Wien (Annkathrin Heinrich, Antonia Zöllner, Volker Mende)
  • 13.01.2023, Freiberg, „Triple Helix und Sektorale Innovationssysteme“, Workshop „Innovationsforschung und Bautechnikgeschichte“ der Teilprojekte C1 und C4 des SPP 2255 (Helmuth Albrecht, Andreas Benz, Volker Mende)
  • 25.01.2023, Hochschule Mittweida, „Procidere diem – nachhaltig (Um-) Bauen“, Vortrag „Science Slam – Kurze Rede. Nachhaltiger Sinn. Wissenschaft mal anders“ (Volker Mende). (In Vorbereitung)
  • 30.03.2023, Weimar, „Vom Typ zur Masse? Der VEB Metalleichtbaukombinat zwischen Plan und Baualltag“, Vortrag Workshop „Typisierte Tragwerke der DDR als historische Quellen der Ingenieurbaukunst“ der Teilprojekte C3, C4, D1, D2 und E1 des SPP 2255 (Volker Mende). (In Vorbereitung)
  • 30.03.2023, Weimar, „Typisierung im MLK-Fachwerkbinder“, Vortrag Workshop „Typisierte Tragwerke der DDR als historische Quellen der Ingenieurbaukunst“ der Teilprojekte C3, C4, D1, D2 und E1 des SPP 2255 (Annkathrin Heinrich). (In Vorbereitung)
  • 12.05.2023, IGZ Barleben, „Der VEB Metalleichtbaukombinat – Modelle, Bauten, Erhaltungskonzepte“, Vortrag 32. Schweißtechnische Fachtagung des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (Volker Mende). (In Vorbereitung)
  • 10.09.2023, Magdeburg, „KT 60 L, Sporthalle der Freien Waldorfschule“, Bauwerksbesichtigung Tag des offenen Denkmales 2023 (Annkathrin Heinrich, Volker Mende). (In Vorbereitung)
  • 20./21.04.2023, Stuttgart, „Ansätze für eine denkmalpflegerische Bewertung von Typenstahlbauten der DDR“, Vortrag Workshop „Stahl auf neuen Wegen“; (Annkathrin Heinrich, Sebastian Hoyer, Klaus Thiele). (Abstract eingereicht)

Veranstaltungen

Weitere Teilprojekte