Johanna Monka-Birkner, M. Sc.


Werdegang

  • Seit 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Massivbau der TU Dresden für das DFG-Schwerpunktprogramm „Kulturerbe Konstruktion“.
  • 2017-2020: Masterstudium der Architektur an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen.
  • 2016-2017: Praktikum bei Architekten HDR, Rüprich und Greer, Hannover.
  • 2013-2016: Bachelorstudium der Architektur an der Leibniz Universität Hannover.
  • 2012-2013: Bachelorstudium der Geodäsie und Geoinformatik an der Leibniz Universität Hannover.
  • 2011-2012: Praktikum beim öffentlich bestellten Vermessungsingenieur Dr.-Ing F. M. Monka, Düsseldorf
  • 2011: Abitur an der Freien Waldorfschule Haan-Gruiten.

Veröffentlichungen

  • Monka, J., Schacht, G. & Marx, S. (2022). Eisenbahngewölbebrücken in Sachsen. In D. Schermer & E. Brehm (Hrsg.), Mauerwerk-Kalender 2022: Fassadengestaltung, Bauphysik, Innovationen (S. 443–460). Wilhelm Ernst & Sohn. https://doi.org/10.1002/9783433611029.ch14
  • Monka, J., Pelka, C. & Marx, S. (2022). Die Eisenbahnüberführung Afferde – eine von Tausenden?! In Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.), Ressource Kulturerbe: Heft 1/2022. Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen (S. 31–35). CW Niemeyer Buchverlage GmbH.
  • Monka, J. & Marx, S. (2022, 25. Mai). Railway bridges – Monuments in the network. In IABSE Symposium Prague 2022 Proceedings, Prague.

Kontaktdaten

Johanna Monka-Birkner, M. Sc.

E-Mail: johanna.monka-birkner@tu-dresden.de
Web: TU Dresden, Institut für Massivbau
Telefon: +49 (0)351 46339424

Technische Universität Dresden
Institut für Massivbau
01062 Dresden

Weitere Mitwirkende