DENKWERKSTATT 2022: AUTHENTIZITÄT – EIN ‘LEITSTERN’ AUF DEM PRÜFSTAND DER HOCHMODERNE

12. Oktober 2022, in der Aula des Bauhausgebäudes Dessau
06846 Dessau-Roßlau

Die zweite Denkwerkstatt des DFG-Schwerpunktprogramms Kulturerbe Konstruktion thematisierte mit dem Begriff der Authentizität einen zentralen Wertmaßstab im Bereich der Denkmalpflege. Authentizität ist zu einem omnipräsenten Begriff geworden, dem grundsätzlich vor allem eines eigen ist: Er ist positiv besetzt, rasch steht er in Verbindung mit Begriffen wie „glaubwürdig“, „echt“, „mit sich eins“, vielleicht auch „wahrhaftig“. Auf jeden Fall ist authentisch gut. Dies gilt seit knapp 60 Jahren auch für die Denkmalpflege, denn 1964 erhob die Charta von Venedig den Begriff der Authentizität zum zentralen Wertmaßstab denkmalpflegerischen Handelns.

Die Baukonstruktionen der Hochmoderne fanden in den zahllosen Diskursen zu diesem Thema bislang kaum Beachtung. Die gleichermaßen bedeutsame wie unscharf schillernde Kategorie der Authentizität wurde daher zum Jahresthema 2022 des SPP 2255 erhoben. In der Denkwerkstatt spürten renommierte Fachleute den Herausforderungen, Kriterien und Prozessen der konkreten Handhabung im besonderen Bereich hochmoderner Baukonstruktionen nach. Bei genauerem Hinsehen erwies sich der ‚Leitstern der Denkmalpflege‘ gerade hier als fragile und dynamische Konstruktion.

Neben einer inhaltlichen Schärfung des Begriffs in seiner Anwendung auf hochmoderne Konstruktionen diente die Denkwerkstatt zugleich auch der Herausbildung einer gemeinsamen Verständigungsgrundlage über einen zentralen Terminus der Denkmalpflege zwischen den breit aufgestellten Disziplinen im SPP 2255. Zu klären war in diesem Zusammenhang darüber hinaus, inwieweit dieses in den Denkmalwissenschaften entwickelte Denkmodell überhaupt als Kategorie für den Umgang mit dem Kulturerbe Konstruktion dienstbar gemacht werden kann.

Die Denkwerkstatt „Authentiziät“ des SPP 2255 wurde als öffentliche Veranstaltung in der Aula des Dessauer Bauhausgebäudes durchgeführt.

Programmübersicht

Denkwerkstatt_2022_programm

Weitere Denkwerkstatt, öffentliche Veranstaltung

Tag des offenen Denkmals in der Sporthalle KT60L

Kategorie: Veranstaltung, öffentliche Veranstaltung
Verfasst am: 11. September 2023

Am Tag des offenen Denkmals wurde die sanierte DDR-Typen-Schulsporthalle KT60L der Freien Waldorfschule Magdeburg e.V. für die Öffentlichkeit geöffnet. Bei Führungen und dem Mitmachangebot „Leonardo-Brücke-Bau“ konnten die Konstruktion, der kulturelle Wert sowie der Nachhaltigkeitsgedanke des tonnenförmigen Tragwerks nachvollzogen und diskutiert werden.

Zum Artikel

Denkwerkstatt 2023: HOCHMODERNE ERTÜCHTIGEN

Kategorie: Denkwerkstatt, öffentliche Veranstaltung
Verfasst am: 10. April 2023

Die dritte Denkwerkstatt des DFG-Schwerpunktprogramms Kulturerbe Konstruktion behandelt Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Ertüchtigung hochmoderner Baukonstruktionen.

Zum Artikel

DENKWERKSTATT 2021 – BAUEN AM LIMIT. TRADITIONEN UND TRANSFORMATIONEN EINES HOCHMODERNEN LEITBILDS.

Kategorie: Denkwerkstatt, öffentliche Veranstaltung
Verfasst am: 27. Juli 2021

Die erste Denkwerkstatt des Schwerpunktprogramms Kulturerbe Konstruktion thematisierte in Vorträgen und interdisziplinären Gesprächen zwei scheinbar fast gegensätzliche Facetten hochmodernen Konstruierens, die mit dem Jahresthema 2021 „Bauen am Limit“ zur Diskussion gestellt worden sind: das Erkunden struktureller Grenzen am Limit des bisher Denkbaren bei Minimierung des Materialeinsatzes auf der einen und die Eingrenzung des strukturellen Denkens in kodifizierte Limits des Zulässigen durch einen zuvor undenkbaren Regelungsapparat auf der anderen Seite.

Zum Artikel

Ausstellung “Impressionen und Fundstücke”

Kategorie: SPP Workshop, Veranstaltung, öffentliche Veranstaltung
Verfasst am: 14. Juni 2023

Eine zweiwöchige Ausstellung im Architekturpavillon an der TU Braunschweig stellt die Arbeitsfelder der elf Teilprojekte des SPP 2255 einer breiteren Öffentlichkeit vor. Neben allgemeinen Informationen werden in diesem Rahmen auch interessante Objekte und Impressionen aus den jeweiligen Tätigkeiten im Rahmen der Bearbeitung präsentiert.

Zum Artikel