“Sternstunde null”: ein Film über die “Sternbrücke” in Hamburg-Altona

Die Sternbrücke in Hamburg-Altona (siehe “Wegmarken”) ist nicht nur ein faszinierendes Beispiel hochmodernen Brückenbaus der 1920er Jahre. Sie ist auch eine der prominentesten Bahnbrücken in Deutschland, um deren Ersatz oder Erhalt mit hohem Engagement von beiden Seiten seit Jahren gerungen wird. Der Konflikt verdeutlicht exemplarisch die enorme gesellschaftliche Bedeutung des Kulturguts Konstruktion: Vor Ort kämpft ein starkes Bürgerbündnis voller Kraft und Phantasie gegen den von der Bahn und vom Hamburger Senat gleichermaßen favorisierten Neubauentwurf. Der im August 2021 erschienene Film von Paul Uhlig zeichnet ein kraftvolles Porträt des Widerstands, seiner Motive und Argumentationslinien.

Produktion und Regie: Paul Uhlig | Hamburg | YEAHIMAKEMOVIES 2021.

Clip in voller Größe

Bitte auf Link klicken, um den Clip in voller Größe zu betrachten.
“Sternstunde null”: ein Film über die “Sternbrücke” in Hamburg-Altona (Youtube-Clip, Länge: 44:11 Minuten).

Weitere SPP 2255 News

Ein Jahr DFG-Schwerpunktprogramm 2255 »Kulturerbe Konstruktion«

Kategorie:
Verfasst am: 26. Januar 2022

Seit einem Jahr arbeitet das von der BTU Cottbus-Senftenberg aus koordinierte DFG-Schwerpunktprogramm „Kulturerbe Konstruktion“ (SPP 2255). Allen aktuellen Unbilden zum Trotz hat der mit 2,5 Mio € pro Jahr finanzierte Verbund aus 19 Forschungseinrichtungen in Deutschland und Österreich bereits im ersten Jahr Maßstäbe gesetzt.

Zum Artikel